Clubhaus Neubau

Auf dieser Seite informieren wir euch regelmäßig über den aktuellen Stand und nächste Meilensteine.

18.07. Erste Rückmeldungen zum Bauantrag, erste Auftragsvergaben, Beginn Auflösen des Clubhaus-Inventar

Status Bauantrag

  • Rückmeldung VG Wirges
    • Straßenbaubehörde ok
    • Abwasser ok
    • Wasserversorgung
      • Es wird der Einbau eines neuen Wasserzählerschachtes gefordert
      • Entscheidung : Werden wir machen, Realisierung über Max Weber
    • Rückmeldung Kreisverwaltung
      • Zusätzliche Zeichnung einreichen aus der erkennbar wird dass die lichte Höhe im Clubraum im Schnitt nicht unter 2,40 m liegt

Statik wurde bereits beauftrag, Kalkulationen werden in Kürze erwartet. Werden dringend benötigt um die Maurer – und Zimmerarbeiten weiterzuverfolgen.

Abrißarbeiten

    • Ralf wird Max Weber jetzt beauftragen.
      • Zusätze die wir anstreben
        • Austausch Regenwasserzisterne
        • Kabeltrasse und Fundament für Flutlichtmast neben Platz 1
        • Austausch Wasserzählerschacht (siehe oben)
    • Dietmar kümmert sich um Entrümpelung Clubhaus und Lager
      • Stühle wurde schon à 30 Euro verkauft
      • Theke wird auch verkauft und abgebaut werden
      • Weiter Sichtung des Bestands und Entscheidung was entsorgt, behalten oder verkauft/verschenkt werden soll
    • Asbestabbau und – entsorgung
      • Beauftragung Fa. Bichert
    • Zeitplan
      • KW Sept 5
        • Vorarbeiten, Leeräumen, Entrümpeln è Dietmar Mobilisierung von Mitgliedern die helfen
          • Ralf wird Anhänger und Gitterboxen zur Verfügung stellen und diese danach bei sich in der Firma zwischenlagern
      • KW Sept 12 Gerüststellen , Asbestabbau und – entsorgung,
      • Wochenende 16./17.9.
        • Erster großer Arbeitseinsatz , bsp . Dachrinne abschrauben
      • KW Sept 19 Max startet mit den Abrißarbeiten, sinnhafterweise Baustelleneinrichtung 22./23.9.
      • Freitag 23. / Samstag 24.9. Start der Abriss-Arbeiten durch Max plus Helfer

20.06. Konstituierende Sitzung des Bauausschusses

Wie auf der Jahreshauptversammlung angekündigt wollen wir Detailplanung – und organisation sowie Durchführungskontrolle auf eine breite Basis stellen. Diesen Bauausschuss sollen neben dem Bauleiter Holger  sowie den Vorstandsmitgliedern Ralf, Matthias und Jürgen vier weitere Mitglieder ergänzen. Wir freuen uns  sehr darüber dass sich Dietmar, Stefan und Uli für eine Mitarbeit in diesem Bauausschuss zur Verfügung stellen.

Entsprechend der Entwicklung bzw. Fortschritt der Baumaßnahme werden wir weitere Unterausschüsse gründen, z.b. für Außenanlage und Inneneinrichtung. Auch in diesen Ausschüssen freuen wir uns auf eure Mitarbeit.

Juni :  Angebote für die ersten Gewerke einholen

In den letzten Wochen hatten wir bereits Kontakt zu Firmen die für die Ausführung der ersten Gewerke in Frage kommen. Diese sind

  • Statik
    • Ein Statiker muss die erforderlichen Berechnungen für Konstruktion und Statik erstellen. Diese sind dann auch Vorgabe für weitere Gewerke insbesondere Rohbau und Zimmermann.
  • Asbestdach – Abdeckung -und entsorgung
    • c. 260qm asbesthaltige Wellplatten müssen abgebaut und entsorgt werden
  • Abriss altes Clubhaus und Unterstand
    • Wollen wir weitestgehend in Eigenleistung unterstützt von einem in Staudt ansässigen Unternehmen angehen
  •  Dachdecker
    • Nach Abriss der alten Dacheindeckung müssen wir auf dem massiv gebauten Sanitärdach eine provisorische Dachabdichtung vornehmen.
    • Nach Fertigstellung des Neubaus wird es eine komplett neue Dacheindeckung geben.

03.06.  Bauantrag ist fertiggestellt

Yeah, der erste Meilenstein ist erreicht. Der Bauantrag ist fertig und wird jetzt bei den Behörden zur Prüfung und Genehmigung eingereicht. Vielen Dank an unseren Holger Elsner für sein Fachwissen , Kreativität und die viele Zeit die er in die Planung gesteckt hat. Wir bedanken uns auch recht herzlich bei Uschi Sturm aus Staudt die Holger in der finalen Phase der Bauantragserstellung unterstützt hat.

22.01. 2022 Mitglieder geben das Go‘

Nachdem Ende 2021 Planung und Finanzierung ausgearbeitet waren konnte den Mitgliedern auf der Jahreshauptversammlung vom 22.1.2022 das Gesamtkonzept vorgestellt werden. Im Rahmen einer offenen Abstimmung wurde der Umsetzung einstimmig zugestimmt. Damit kann der TC Staudt jetzt endlich die schon seit Jahren notwendige und mittlerweile überfällige Baumaßnahme angehen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmal ausdrücklich dafür dass die Mitglieder einer temporären Erhöhung der jährlichen Dienststunden von 5 auf 12 h in den Jahren 2022 und 2023 zugestimmt haben. Das neue Clubhaus wird uns wieder lang vermisste Möglichkeiten des geselligen Zusammenseins ermöglichen und den Zusammenhalt im Verein fördern. Und nur gemeinsam können wir dieses Projekt auch erfolgreich stemmen.

Protokoll JHV 2022

Clubhaus Ansicht 1
Clubhaus Ansicht 2
Clubhaus Ansicht 3

 

 

Kommentare sind geschlossen